AKTUELL IM KINTOPP:

Filmübersicht

Sauacker

Wenn alles gut geht, wird der 30-jährige Jungbauer Philipp der zehnte Bauer auf dem schwäbischen Hof seiner Vorfahren. Philipp wohnt mit seiner Freundin in einem kleinen Häuschen auf dem Hof und möchte endlich selbst die Zukunft des Betriebs
und seine eigene in die Hand nehmen. Doch sein Vater Konrad ist skeptisch und tut sich schwer ihm mehr Verantwortung zu übergeben. Was weiß schon ein Jungspund? Vor dreißig Jahren hat er selbst seinem Vater den Hof abgerungen. Seitdem wurde
es immer härter und der kleinbäuerliche Betrieb mehr und mehr zu einem Verlustgeschäft. Doch diese Tatsache verdrängt Konrad Tag für Tag. Philip würde gerne auf ökologische Landwirtschaft
umstellen, aber woher soll das Geld für all seine Pläne kommen, wenn schon der Alltag ein einziger Überlebenskampf ist?
Und dann ist da auch noch diese neue EU-Richtlinie, die teure Investitionen am Schweinestall erforderlich macht. Die Bank will ein belastbares Konzept auf dem Tisch, die Freundin interessiert sich mehr für Kunst als für Traktoren und die Eltern sehen durch allzu radikale Veränderungen ihren ohnehin knappen Besitzstand in Gefahr.
Sicher sieht sich der Ein oder Andere selbst in dieser
Dokumentation. Gerade die Kleinbauern tun sich schwer, wenn es um Umstellungen oder Überleben der Landwirtschaft geht.
Und der Endverbraucher will biologische Produkte kaufen, doch es darf ja nicht zu teuer sein. Sind doch unsere Regale voll von Billiglebensmittel. Der Naturladen aus Waischenfeld vertreibt
viele Produkte von Firmen wie z.B. Bioland oder Demeter.
Aus diesem Grund haben wir die Mitarbeiter eingeladen, sich vorzustellen und eine kleine Verköstigung anzubieten.
Samstag 26.7., ab 18:00 Uhr
(Deutschland, 81 min, ohne Altersbeschänkung)

Bild::Sauacker

Dokumentarfilm, 81 Minuten, freigegeben ohne Altersbeschränkung

Filmdetails

Spielzeiten

28.07.2014
20:00 Uhr
27.07.2014
20:00 Uhr
26.07.2014
20:00 Uhr
25.07.2014
20:00 Uhr